Highlights Januar 2015: Fischer, Weithaas, Reiss, Mayer, Mustonen, Kirchschlager

Ein klangvoller Jahresauftakt! Wir dürfen uns freuen auf Meisterwerke der Konzertliteratur (u.a. Brahms), feinste Kammermusik (z.B. mit Oboen-Genie Albrecht Mayer) und Auftritte beeindruckender Frauen (wie Geigerin Antje Weithaas). Die Highlights auf Gendarmenmarkt.de, offizieller Medienpartner des Konzerthauses Berlin.
Chefdirigent Iván Fischer präsentiert mit dem Konzerthausorchester die berühmten Sinfonien von Brahms. © Marco Borggreve; Foto Teaser: © Giorgia Bertazzi

Ein frohes neues Jahr 2015! Das Konzerthaus Berlin feiert den Januar mit Konzerten der Extraklasse!

****

Chefdirigent Iván Fischer und das Konzerthausorchester Berlin präsentieren in der Saison 2014/15 alle vier Sinfonien von Johannes Brahms. Bereits im letzten Jahr bejubelte das Publikum die Aufführung der ersten Sinfonie – ein voller Erfolg! Zusammen mit seinem Orchester musiziert Iván Fischer nun die letzten beiden Sinfonien von Johannes Brahms (9./10.01.) In sieben weiteren Januar-Konzerten spielt das Konzerthausorchester Berlin weitere Meisterwerke der Konzertliteratur. Der dänische Gastdirigent Thomas Søndergård kommt Mitte des Monats zu Besuch (16./17./18.01.) und führt Bruckners Sinfonie Nr. 9 sowie das Violinkonzert von Alban Berg zusammen mit der Solistin Antje Weithaas auf. Die Geigerin betreut neben ihrer Solotätigkeit zudem als Professorin eine Klasse an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“. Mit renommiertem Staraufgebot und einem wundervollen Programm der Wiener Klassik gastiert Dirigent Martin Haselböck (24./25.01.) am Gendarmenmarkt: Die israelische Sopranistin Chen Reiss singt den Solopart in Werken von Haydn und Mozart.

****

Natürlich darf es im Januar auch nicht an Kammermusik vom Feinsten fehlen! Oboen-Genie Albrecht Mayer konzertiert mit Cellist Gabriel Schwabe und Cembalist Vital Julian Frey in wechselnden Besetzungen (14.01.). Das Trio spielt neben wunderbaren Werken Johann Sebastian Bach und Alessandro Marcello auch ein eigens für Mayer komponiertes Werk von Enjott Schneider, worin der Komponist Choräle von Bach verarbeitete. Höchstpersönlich anwesend ist der finnische Komponist Olli Mustonen beim „Haus-Konzert“ (20.01.). Er führt als Pianist zusammen mit seiner Frau, der Oboistin Sole Mustonen, und dem Streichquartett Meta4 Werke von ihm selbst, Haydn und Fauré auf. Ende des Monats steht Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager auf der Bühne im Kleinen Saal (25.01.) und gestaltet gemeinsam mit ihrer Klavierpartnerin Nina Tysman einen Liederabend mit „Weibs-Bildern“: Freuen Sie sich auf wunderbare Klassiker des Liedrepertoires mit Werken von Franz Schubert, Clara und Robert Schumann, Johannes Brahms und anderen.



Eintrag vom 07.01.2015


Weitere Bilder zu diesem Artikel

Chen Reiss. © Paul Marc Mitchell
Albrecht Mayer. © Felix Broede
Angelika Kirchschlager. © Nikolaus Karlinsky
Olli Mustonen. © Outi Montosen


»Weitere Beiträge aus 2015

Archiv - 2016

Archiv - 2014



VIP-NEWS & BUSINESS

© Design & Programmierung by Mosaic.net