VIP-NEWS & BUSINESS

Eintrag vom 25.11.2019

Josef Laggner erobert mit dem Lutter & Wegner und der Laggner Schwemme das KaDeWe

Die neue Laggner Schwemme im KaDeWe. © Laggner Gruppe
"Die Sechste" – die weltberühmte Lebensmittelabteilung des KaDeWe in Berlin – ist um zwei Attraktionen größer: Das neue Lutter & Wegner wurde am Donnerstag eröffnet, und die Laggner Schwemme ist bereits seit Anfang vergangener Woche in Betrieb. Vom ersten Moment an wurden beide Gaststätten von den Gästen so gut angenommen, als wären sie immer schon da gewesen.
 
Der Umbau der ehemaligen Kühlanlagen des KaDeWe in 400 Quadratmeter große Gastronomieflächen hat sich berlintypisch zwar um ein halbes Jahr verzögert. Die Eröffnung im Kaufhaus in der Tauentzienstraßewar schon für Mai geplant gewesen. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Kaum eröffnet, sind beide Gaststätten des österreichischen Gastronomen Josef Laggner, der am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte erfolgreich das Lutter & Wegner, das Augustiner und die Newton Bar betreibt, auch für Weihnachtsfeiern schon bestens gebucht. 
 
Von den Ladenöffnungszeiten des Hauses sind die Laggner Schwemme und das Lutter & Wegner unabhängig. Hat das KaDeWe schon geschlossen, gelangt man über einen separaten Eingang in die Lokale. Ein direkter Aufzug erlaubt Publikumsverkehr bis Mitternacht. Er wird allerdings erst am 28. November in Betrieb gehen. 
 
"Es soll ja ein Gasthaus bleiben", erklärt Josef Laggner, warum die nach ihm benannte Schwemme (160 Sitzplätze) deftige Speisen und typisch bayrische und österreichische Kost anbietet, und das zu bodenständigen Preisen. Ob Wiener Schnitzel, bayrische Knödel, Bratwürstel vom Holzkohlegrill, Schweinshaxen oder Wurstsalat oder aber die Schmankerlpfanne, das Bier vom Augustinerbräu passt immer dazu. Zur Mittagszeit (12 bis 14 Uhr) gibt es werktags ein Business Lunch deutlich unter 10 Euro.
 
Wie in allen anderen Lutter & Wegner Lokalitäten verraten die Speisekarten auch hier (70 Sitzplätze) unverkennbar österreichische Akzente. In deckenhohen Flaschenregalen wartet eine Auswahl von 150 unterschiedlichen Weinen hauptsächlich aus Österreich und Deutschland. Dunkles Holz in warmen Farbtönen sorgt für Behaglichkeit. Selbst wenn die unteren Etagen des KaDeWe längst geschlossen haben, lässt sich Berlin wie von einem Logenplatz aus genießen. Rauchern wie Nichtrauchern steht übrigens auch die Außenterrasse zur Verfügung.
 
"Das KaDeWe ist einer der bekanntesten Department Stores weltweit", betont Laggner. Die weltbekannte "Fressabteilung" in der 6. Etage wird jährlich von mehr als vier Millionen Menschen besucht. "Die Sechste ist eigentlich kein Kaufhaus, sondern Kult", so der gebürtige Salzburger. 
 
"Wir wären sehr erfreut, wenn wir auch im österreichischen KaDeWe mitmischen dürften", bringt sich Laggner auch gleich für den künftigen Wiener Standort ins Gespräch. Im ehemaligen Kika-Leiner-Haus in der Mariahilfer Straße 10-18 wird der Investor René Benko eine Art KaDeWe gründen, das in Wien freilich anders heißen wird – ähnlich wie der Oberpollinger in München oder das Alsterhaus in Hamburg, die beide zur KaDeWe-Gruppe gehören. Der Baubeginn in Wien ist für die erste Jahreshälfte 2021 geplant. "Wir freuen uns auf nette Kontakte", schmunzelt Laggner vielsagend.
 
Laggners Gastro-Unternehmen umfasst insgesamt 20 größere Lokale und einige kleinere Einheiten, stets in 1A-Lagen. Laggner beschäftigt im Schnitt 650 Mitarbeiter aus fast 100 Nationen. Die 1,5-Millionen-Euro-Investition im KaDeWe zählt zu den Prestigeobjekten. "Wir wollen das Highlight im KaDeWe sein." 
 
Weitere Informationen:
Adresse:
Laggner Schwemme und Lutter & Wegner
KaDeWe, 6. Etage
Tauentzienstraße 21-24, 10789 Berlin
Direktaufzug beim Eingang Wittenbergplatz

Öffnungszeiten:
täglich (außer Sonntag) 10 bis 24 Uhr
Reservierung für geschlossene Gesellschaften auch für Sonntag möglich

Telefonische Reservierung für Laggner Schwemme und Lutter & Wegner:
+49 30 2360 5454

»Weitere News aus 2019

Archiv - 2018

Archiv - 2017

Archiv - 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

VIP-NEWS & BUSINESS

CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.