VIP-NEWS & BUSINESS

Eintrag vom 25.08.2019

Event-Tipp: Gehen Sie auf virtuelle Zeitreise durch Berlin!

Willkommen zu einer virtuellen Zeitreise in die 80er Jahre! Besucher der Hauptstadt können sich am Checkpoint Charlie anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls zurück in das geteilte Berlin versetzen lassen.

Und wie? Die TimeRide GmbH bietet mit Hilfe moderner Virtual Reality-Technik eine Tour an, bei der die Besucher insgesamt vier Stationen durchlaufen. Mit einer VR-Brille geht es auf eine Busreise über den berühmten Grenzposten in der Friedrichstraße inklusive Grenzkontrolle, am Gendarmenmarkt vorbei, der noch eine große Baustelle ist, und dessen Deutscher Dom gerade für die 750-Jahres-Feier restauriert wird, über die Leipziger Straße mit ihren DDR-Prachtbauten bis hin zum Palast der Republik.

Der Besucher kann aus drei Charakteren einen Zeitzeugen wählen, der ihn bei der Tour begleitet und seine eigene Geschichte erzählt. Highlight: ein 360-Grad-Blick über die Gegend rund um den Checkpoint Charlie und wie sie sich über die Jahrzehnte gewandelt hat.

Zum offiziellen Programm zum 30. Jahrestag des Mauerfalls gehört ebenfalls die Augmented-Reality-App MauAR, mit der jeder mittels Smartphone oder Tablet-Computer die Berliner Mauer virtuell erkunden kann. Auf rund 160 Kilometern, am jeweils historisch korrekten Ort. In der App treten zwei fiktive Charaktere auf, ein Junge aus Ost- und ein Mädchen aus West-Berlin. Sie berichten über den Mauerbau und ihre Folgen aus ihrer jeweiligen Perspektive.

»Weitere News aus 2019

Archiv - 2018

Archiv - 2017

Archiv - 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

VIP-NEWS & BUSINESS

CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.