Stars & Songs: Die Highlights für das Klassik-Event des Jahres

Vom 3. bis 8. Juli findet auf dem Gendarmenmarkt in Berlin wieder das Musik-Spektakel der Superlative statt, das "Classic Open Air"! Die Programmhöhepunkte, welche Stars auftreten: auf Gendarmenmarkt.de, dem offiziellen Partner des Festivals!
Das "Classic Open Air" lockt jedes Jahr zehntausende begeisterte Besucher an. © Davids

Freunde von Kultur und Genuss, aufgepasst! Vom 3. Juli an wird der Gendarmenmarkt wieder zur atemberaubenden Kulisse des spektakulärsten Klassik-Events, das Deutschland zu bieten hat: In Berlin-Mitte werden Stars wie Anna Loos, Nora Tschirner und Schiller auftreten, werden romantische wie auch dramatische Melodien in Symbiose mit den bunten Scheinwerfern, Fackeln und Feuerwerkskörpern Europas schönsten Platz in eine einzigartige Atmosphäre tauchen.
Gendarmenmarkt.de, offizieller Partner des "Classic Open Air", nennt Ihnen alle Bühnen-Highlights und welcher Star wann auftritt!



PROGRAMM

Donnerstag, 3. Juli, 19.30 Uhr

First Night
Crossover-Konzert mit Highlights aus Klassik, Film und Rock mit Anna Loos,
Till Brönner, Nora Tschirner u.a.

In Zusammenarbeit mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
- Feuerwerksfinale –

Eröffnet wird das 23. Classic Open Air-Festival ganz traditionell mit der „First Night“. Bekannte Bands und Solo-Künstler stellen Ausschnitte aus ihrem Erfolgsrepertoire vor, und es erwartet Sie eine musikalische Begegnung von klassischen Titeln und Highlights aus der Film-, Pop- und Rockmusik. Instrumental werden die Künstler vom Deutschen Filmorchester Babelsberg unterstützt. Als Schlussakt der „First Night“, aber auch als Startschuss für die folgenden fünf Konzerte, wird ein fulminantes Feuerwerk den Berliner Nachthimmel erleuchten. Mit von der Partie sind SILLY, die in den 80er Jahren wichtigste Band im Osten und mittlerweile deutsch-deutsches Kulturgut. Auch begrüßt das "Classic Open Air" eine der erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen: Nora Tschirner wird mit Erik Lautenschläger & Tom Krimi als Prag wunderbar nostalgischen Chanson-Pop spielen. Als Solokünstler werden das Multitalent Lars Redlich, der Countertenor Hagen Matzeit mit seinem Bruder Friedemann Matzeit sowie der faszinierende Jazzmusiker Till Brönner das Publikum begeistern. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit und der überaus positiven Resonanz 2013 wird auch in diesem Jahr das rbb-Fernsehen den Eröffnungsabend aufzeichnen und ca. eine Woche später ausstrahlen. Wie im Vorjahr wird die charmante rbb-Moderatorin Madeleine Wehle durch den Abend führen.


Freitag, 4. Juli, 19.30 Uhr

Anna Maria Kaufmann präsentiert:
Classic Ladies
Klassik, Show & Pop mit Charme und Frauen-Power

Über 20 beeindruckende Künstlerinnen, ein Konzert und jede Menge Charme und Power. Die Bühne auf dem Gendarmenmarkt gehört am Freitagabend den Frauen. Erstmalig seit 22 Jahren Classic Open Air werden Koloratursopranistinnen, Operndiven, Musicalstars und erfolgreiche Jazz-, Pop- und Chansonsängerinnen gemeinsam ein Programm gestalten. Ob vokal oder instrumental – solo oder im Ensemble – der Konzertabend am 4. Juli wird erfüllt sein von dem Esprit überragender und mitreißender Musikerinnen. Neben der Star-Sopranistin und „Classic Ladies“-Moderatorin Anna Maria Kaufmann werden Katarzyna Dondalska (Oper/Operette), Adriane Queiroz (Oper/Zarzuela), Yma America (Salsa/Soul/Jazz) und die umwerfende Sängerin Katharine Mehrling (Chanson/Jazz/Blues) das Publikum begeistern. Der Showcharakter dieses Konzerts wird durch die musikalische „Artistik“ der Some Handsome Hands am Klavier, den feurigen Tänzen von Azabache Flamenco und den musikalischen Späßen der weiblichen Marching-Actionband Venusbrass unterstrichen. Die Begleitung übernimmt die Elbland Philharmonie Sachsen.


Samstag, 5. Juli, 19.30 Uhr

Mozart – Haydn - Beethoven
Ein Galakonzert der Wiener Klassik in Licht und Feuer

Dem erfolgreichen Barockkonzert 2013 soll in diesem Jahr ein weiterer klassischer Musikgenuss folgen. Wir gehen im Zeitstrahl nur ein paar Jahrzehnte weiter und präsentieren die Meister der Wiener Klassik (ca. 1780-1827). Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven prägten wie keine anderen diese Stilrichtung der europäischen Kunstmusik. Neben berühmten Instrumentalkompositionen werden Opernarien, -duette und –chöre aus Mozarts Die Hochzeit des Figaro, Haydns Il Mondo della Luna und Beethovens einziger Oper Fidelio erklingen. Den Höhepunkt dieses Abends bildet Beethovens Chorfantasie. Nach Einbruch der Dunkelheit wird die Klangkunst der Wiener Meister durch Licht- und Feuerspiele auch optisch in Szene gesetzt. Zu den Solisten an diesem Abend zählen Jana Büchner (Sopran), Sarah Papadopoulou (Sopran), Nadja Stefanoff (Sopran), Carolin Löffler (Mezzosopran), Marc Horus (Tenor) und Manos Kia (Bariton). Instrumental werden Giora Feidman (Klarinette), Deborah Oskamp (Violine) und Heinz Walter Florin (Klavier) dieses Konzert bereichern. Heinz Walter Florin wird neben der Moderation auch mit zwei bekannten Überraschungsgästen das Lodronkonzert für drei Klaviere von W. A. Mozart interpretieren. Das Orchester ist an diesem Konzertabend die Anhaltische Philharmonie Dessau. Das Dirigat hat Generalmusikdirektor Antony Hermus.


Sonntag, 6. Juli, 19.30 Uhr
Bella Italia
Eine musikalische Reise nach Italien

Über Jahrhunderte inspirierten die mediterrane Lebensart und die beeindruckenden Landschaften Italiens die verschiedensten Musiker zu unverwechselbaren Werken. Nachdem beim "Classic Open Air" 2012 und 2013 das Augenmerk vorwiegend auf italienische Opernmelodien gelegt wurde, präsentieren wir in diesem Jahr ein buntes Programm rund um das Thema Italien. So sollen nicht nur Musikstücke zum Zuge kommen, deren Wurzeln in Italien liegen, sondern auch jene, die dieses faszinierende Land zwischen Adria und Mittelmeer besingen. Neben neapolitanischer und sizilianischer Volksmusik sowie italienischen Serenaden werden auch Titel von Komponisten wie Peter Tschaikowsky, Johann Strauss und Franz von Suppé, die ihre Verehrung für „Bella Italia“ ausdrücken, zum Besten gegeben. Als Gesangssolisten dürfen wir Eva Lind (Sopran), Robin Johannsen (Sopran), Laura Nicorescu (Sopran), Christoph Schröter (Tenor) sowie Heiko Reissig (Tenor) begrüßen. Christian Laier wird mit der Mandoline und Michael Hansen mit der Panflöte italienische Melodien erklingen lassen. Die musikalische Begleitung liegt in den Händen des Generalmusikdirektors Marc Tardue mit der Jenaer Philharmonie, die erstmalig auf dem Gendarmenmarkt gastiert.


Montag, 7. Juli, 19.30 Uhr
Unheilig
Der Graf auf dem Gendarmenmarkt
"Alles hat seine Zeit"-Tour

Hinter der Formation Unheilig verbirgt sich der Frontmann und kreative Kopf Der Graf, der mit seinen Musikern eine in der deutschen Musikszene einzigartige Bandbreite an musikalischen Fertig- und Fähigkeiten präsentiert. Im Jahr 2010 gelingt Unheilig mit ihrer LP Große Freiheit der große Durchbruch. Das Album hält sich wochenlang auf Platz 1 der Charts und bricht etliche Rekorde. Auch der Nachfolger Lichter der Stadt erlangt nach kürzester Zeit Platinstatus und lockt über 75.000 Fans zu den Konzerten ihrer Tournee. Ob geradlinige bass- und gitarrenlastige Klänge, radiotaugliche Songs oder tiefgehende Balladen, Unheilig schicken ihre Zuhörer auf eine Achterbahnfahrt der Emotionen. Bei allen unterschiedlichen textlichen, inhaltlichen und musikalischen Elementen gibt die einzigartige Stimme Des Grafen den Songs von Unheilig ihre besondere Markanz. Trotz der angekündigten Pause wird Der Graf 2014 auf die Bühne zurückkehren und unter dem Motto „Alles hat seine Zeit“ eine kleine Anzahl an Konzerten geben. Eines dieser Konzerte wird am 7. Juli 2014 auf dem Gendarmenmarkt stattfinden. Unheilig spielen beim Classic Open Air „Best of Shows“ und stellen neben alten und aktuellen Hits auch neue Songs vor.


Dienstag, 8. Juli, 19.30 Uhr
SCHILLER meets CLASSIC
Symphonic Pop Orchestra & Gäste

SCHILLER, das ist der Klangkünstler Christopher von Deylen, der seit nunmehr 15 Jahren die Visionen und Träume Vieler zu elektronischer Musik verdichtet. 1998 hat ihn Die Glocke von Friedrich Schiller so begeistert, dass er beschloss, seine Musik fortan unter dem Namen des Dichters zu veröffentlichen. Die erste Single Das Glockenspiel und das erste Album Zeitgeist stürmen die Charts. Alle nachfolgenden Alben werden in über 26 Ländern veröffentlicht und nehmen ausnahmslos Topplätze in den Charts ein. SCHILLER wird mit fünf Gold- und zwei Platin-Trophäen ausgezeichnet, er erhält den DVD-Champion-Award, den Opus-Award und im Jahr 2002 den ECHO. Neben acht ausverkaufte Tourneen spielt er auf Einladung des ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau im Berliner Schloss Bellevue und als Special Guest von Depeche Mode vor 25.000 Fans in Athen. Auf seinem neuen Album OPUS begibt sich SCHILLER auf eine musikalische Reise in die Welt der Klassik und verwebt diese mit elektronischen Klängen. Mit Stars der Klassik-Szene wie der legendären Sopranistin Anna Netrebko oder der renommierten Pianistin Hélène Grimaud hat Christopher von Deylen ein Werk geschaffen, das von großen, zeitlosen Melodien inspiriert, trotzdem aber typisch SCHILLER ist. Am 8. Juli 2014 wird er die Abschluss-Show des diesjährigen "Classic Open Air"-Festivals auf dem Gendarmenmarkt geben. Zusammen mit dem Symphonic Pop Orchestra und bekannten Stars präsentiert SCHILLER ein „Best of“-Konzert mit diversen Songs seiner 15jährigen Erfolgsgeschichte.



Eintrag vom 28.05.2014


Weitere Bilder zu diesem Eintrag

Die Band Silly um Anna Loos. © Jonny Soares
Der Graf von Unheilig.
Sopranistin Anna Maria Kaufmann. © Manfred Esser
Jazz-Trompeter Till Brönner. © Andreas Bitesnich
Die Band Prag um Nora Tschirner. © Tanja Häring
Christopher von Deylen alias Schiller. © Philip Glaser
Chansonsängerin Katherine Mehrling. © Janine Guldener


»Weitere Beiträge aus 2014

Archiv - 2016

Archiv - 2015



VIP-NEWS & BUSINESS

© Design & Programmierung by Mosaic.net