VIP-NEWS & BUSINESS

Eintrag vom 21.03.2018

Natalia Wörner dreht ZDF-Krimi am Gendarmenmarkt

Triebel, Hasanovic, Hormann und Wörner (v.l.) am Set. © obs/ZDF/Mathias Bothor
Vor dem Hintergrund realer Geschehnisse um Menschen aus einem Flüchtlingsheim inszeniert Sherry Hormann für das ZDF ein Krimidrama mit dem Arbeitstitel "Gespenster". Die Dreharbeiten nach dem Buch von Frauke Hunfeld und Silke Zertz laufen zurzeit in Berlin.

Wie Gendarmenmarkt.de erfuhr, auch in der Behrenstraße am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte.

In den Hauptrollen spielen Jördis Triebel, Edin Hasanovic und Natalia Wörner, in weiteren Rollen Florian Stetter, Nina Gummich, Tom Jahn, Jasmin Shakeri, Alireza Bayram und andere. Die Kamera führt Armin Golisano.

Kommissarin Judith Volkmann (Jördis Triebel) hat sich auf unbestimmte Zeit beim LKA beurlauben lassen und arbeitet nun als Kellnerin, um über die Runden zu kommen. Eines Nachts läuft ihr ein Kind vor das Auto, nur eine Vollbremsung verhindert einen Unfall. Judith will dem Jungen helfen, doch der rennt verängstigt davon. Durch einen Zufall findet sie am nächsten Tag ein Versteck in einer Kirche und Spuren, die darauf hinweisen, dass dort ein Kind übernachtet haben könnte. Sie informiert sofort ihren ehemaligen Kollegen Kriminaloberkommissar Deniz Kovačević (Edin Hasanovic). Dieser hat jedoch keine Handhabe einzugreifen. Bei der Polizei ist kein Kind als vermisst gemeldet, auf das Judiths Beschreibung passt. Sie entscheidet, der Sache im Alleingang nachzugehen. Ihre Suche führt sie in eine Berliner Flüchtlingsunterkunft, wo sie auf die engagierte Heimleiterin Marianne Kraft (Natalia Wörner) trifft. Diese kennt den Jungen und seinen großen Bruder. Beide hatten in ihrem Heim gewohnt, bis sie verschwanden. Doch auch Marianne Kraft kann Judith nicht helfen. Sie sucht weiter, und schon bald keimt in ihr ein ungeheuerlicher Verdacht auf.

"Gespenster" ist eine Gabriela Sperl Produktion für Wiedemann & Berg Television im Auftrag des ZDF. Die Redaktion im ZDF haben Caroline von Senden und Esther Hechenberger. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Ende März 2018. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Quelle: ZDF / Gendarmenmarkt.de

»Weitere News aus 2018

Archiv - 2017

Archiv - 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

VIP-NEWS & BUSINESS

© Design & Programmierung by Mosaic.net