Highlights Oktober 2015: Fischer, Znaider, Ottensamer, Quasthoff, Feng

Lassen Sie sich im kühlen Herbst von warmen Klängen verzaubern, z.B. vom Österreicher Klarinettisten und ECHO-Klassik-Preisträger Andreas Ottensamer, dem chinesischen Geiger Ning Feng oder dem Konzerthausorchester unter der Leitung von Iván Fischer. 
Gendarmenmarkt.de und das Konzerthaus Berlin präsentieren die Highlights!
Der chinesische Geiger Ning Feng tritt am 23. und 25. Oktober im Konzerthaus Berlin auf. © Lawrence Tsang. Teaserfoto: Andreas Ottensamer. © Anatol Kotte / Mercury Classics / DG

Die Herbstzeit ist da und damit Zeit für Kultur! Wenn die Tage kürzer werden und das Wetter kälter und nasser, dann kommen Sie in das warme und wunderschön beleuchtete Konzerthaus Berlin! Im Oktober laden hier tolle Künstler zu Konzerten ein: Iván Fischer, Nikolaj Znaider, Andreas Ottensamer, Thomas Quasthoff und viele mehr.
****

Nikolaj Znaider dirigiert an drei Tagen das Konzerthausorchester im Großen Saal. Am 9. und 10. Oktober findet das Konzert um 20 Uhr statt und am 11. Oktober bereits um 16 Uhr. Znaider, Dirigent und Geiger aus Dänemark mit israelischen Wurzeln, war Artist in Residence in der Saison 2013/14 des Konzerthauses. Doch nicht nur hier ist er berühmt! Er wird als einer der führenden Geiger unserer Zeit gehandelt und genießt den Ruf als einer der vielseitigsten Künstler seiner Generation. Zusammen mit dem Konzerthausorchester führt er Edward Elgars Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85 auf, das von Tragik und Abschiedsschmerz geprägt ist. Dafür hat Znaider den wunderbaren Cellisten Jian Wang eingeladen, mit dem er eine lange Musikfreundschaft pflegt. Außerdem steht auf dem Programm: Dmitri Schostakowitschs 10. Sinfonie e-Moll op. 93, die voller Rückschau und Nachdenklichkeit steckt.
****

Musikalisch erstklassig geht es zu, wenn das Konzerthaus Berlin am 13. Oktober um 20 Uhr im Kleinen Saal einlädt. Denn an diesem Abend findet das Haus-Konzert mit Andreas Ottensamer statt. Er ist nicht nur ein renommierter Klarinettist aus Österreich, sondern auch frisch gekürter ECHO-Klassik-Preisträger! Gemeinsam mit dem 2010 in Budapest gegründeten Kelemen Quartett, einem jungen und spannenden Kammermusikensemble, begibt sich Ottensamer musikalisch auf eine Entdeckungsreise nach Ungarn, in die Heimat seiner Mutter, und spielt die berühmten Ungarischen Tänze von Brahms und dessen Klarinettenquintett.
****

Erleben Sie doch das Konzerthausorchester sowie den Chefdirigenten Iván Fischer einmal hautnah! Erfahren Sie mitten im Orchester sitzend, wie die Musiker Beethovens Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 und die Romanze für Violine und Orchester F-Dur op. 50 spielen! Am 22. Oktober um 18.30 Uhr findet das Mittendrin-Konzert im Großen Saal statt. Das Konzerthausorchester wird bei Beethovens Romanze von dem chinesischen Musiker Ning Feng an der Violine begleitet, der erst in der vergangenen Saison sein Debüt im Haus gefeiert hat.
****

Wer das Konzerthausorchester mit dem Geiger Ning Feng unter der musikalischen Leitung von Iván Fischer in der traditionellen Atmosphäre genießen möchte, der hat am 23. Oktober um 19 Uhr und am 25. Oktober um 16 Uhr jeweils im Großen Saal des Konzerthauses Berlin die Möglichkeit dazu. Dann präsentieren die Künstler Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93, seine Romanze für Violine und Orchester G-Dur op. 40, seine Romanze für Violine und Orchester F-Dur op. 50 sowie Beethovens Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67.
****

In der Konzerthaus-Reihe „Musikforum Gendarmenmarkt“ stellen sich Dozenten der Hochschule für Musik Hanns Eisler, Nachbarin des Konzerthauses, vor und zeigen zugleich ihr Können. Am 26. Oktober präsentiert sich um 20 Uhr im Kleinen Saal der Professor Thomas Quasthoff. Mit dabei ist sein Assistent Tobias Berndt, Bariton, sowie sein Schüler Alexander Fleischer, Pianist. Zusammen gestalten sie einen Abend unter dem Titel „Rätselhaftes und Unheimliches“. Passend zur Halloween-Zeit wird es also auch im Konzerthaus spannend!



Eintrag vom 09.10.2015


Weitere Bilder zu diesem Artikel

Nikolaj Znaider. © V. Baranovsky
Thomas Quasthoff. @ Bernd Brundert


»Weitere Beiträge aus 2015

Archiv - 2016

Archiv - 2014



VIP-NEWS & BUSINESS

© Design & Programmierung by Mosaic.net