Highlights Dezember 2014: Prohaska, Jaroussky, Benedetti, Kitajenko, Hampson, Kermes & Weihnachtsprogramm

Zum Jahresende erwartet die Besucher des Konzerthauses noch einmal ein musikalisches Feuerwerk der Superlative! Mit Top-Solisten (z.B. Simone Kermes), weihnachtlichen Klängen (u.a. Windsbacher Knabenchor) und wunderbarem Kinderprogramm ("Bummelpeters Weihnachtsfest"). Die Highlights auf Gendarmenmarkt.de, offizieller Medienpartner des Konzerthauses Berlin.
Geigerin Nicole Benedetti lässt die "Vier Jahreszeiten" erklingen. © Kevin Westenberg. Foto Teaser: © Jörg Strehlau

Es wird weihnachtlich im Konzerthaus! Schon Ende November zauberte der Weihnachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt Adventsstimmung in den Stress und die Eile der Vorweihnachtszeit. Auch das Konzerthaus Berlin lädt herzlich ein, dem Alltag zu entfliehen und sich auf die besinnliche Zeit einzustimmen. Mit Weihnachtsliedern und festlichen Oratorien gastiert der Dresdner Kreuzchor (5.-7.12.) beim Konzerthausorchester Berlin – und auch das traditionelle Weihnachtsoratorium von Bach gehört jedes Jahr in den musikalischen Adventskalender: Am 22. Dezember konzertiert die Akademie für Alte Musik Berlin gemeinsam mit namhaften Solisten und dem Windsbacher Knabenchor.
****

Der Anfang des Monats steht ganz im Zeichen renommierter Gesangssolisten. Sopranistin Anna Prohaska stellt ihr neues Programm „Behind the Lines“ vor (2.12.) und Mezzosopranistin Elisabeth Kulmann singt ein humorvolles Ständchen für Richard Wagner (3.12.), begleitet wird sie vom wunderbaren Ensemble Amarcord Wien. Mitte Dezember kommt der gefeierte Countertenor Philippe Jaroussky zu Besuch (14.12.). Er tritt am 3. Advent auf mit dem Ensemble Artaserse und singt geistliche Werke von Antonio Vivaldi. Wenn die junge schottische Geigerin Nicola Benedetti am als Solistin mit dem Konzerthaus Kammerorchester auftritt (16.12.), ist Vivaldi ebenfalls Mittelpunkt des Programms: Die berühmten „Vier Jahreszeiten“ erklingen!

****

Dmitrij Kitajenko, Erster Gastdirigent des Konzerthausorchesters, bringt bei seinem vorweihnachtlichen Besuch (11.-13.12.) ein Programm mit russischen Klassikern mit. Diesmal zu hören sind Werke von Schostakowitsch, Ljadow, Glière und Tschaikowsky. Überrascht wird das Publikum mit dem Harfenkonzert von Reinhold Glière, in dem sich Ronith Mues, die Solo-Harfenistin des Orchesters, glanzvoll präsentiert. Chefdirigent Iván Fischer hat den Bariton Thomas Hampson eingeladen (19.+20.12.). Der gefeierte Sänger musiziert zusammen mit dem Konzerthausorchester Lieder von Hugo Wolf. Außerdem erklingen: Dohnányis „Sinfonische Minuten“, eine Art Mini-Sinfonie für Orchester, und Brahms berühmte Sinfonie Nr. 1.

****

Und wenn dann der 4. Advent naht und endlich Weihnachten wird: Mit Bummelpeters Weihnachtsfest wird für Kinder ab 7 Jahren das Warten und die Freude aufs Fest versüßt (20.-25.12.). Prachtvoll und festlich neigt sich das Jahr 2013 im Konzerthaus zu Ende, wenn die Trompeten des Bach-Trompetenensembles München am 28. Dezember erschallen.
Prächtig und abwechslungsreich geht es am 1. Januar ins Jahr 2015! Mit Simone Kermes, der Glitzer-Queen der Barockoper, und Dirigent Alexander Shelley wird im Konzerthaus musikalisch auf das neue Jahr angestoßen. Ein klangvoller Dezember und ein schwungvoller Start ins Jahr 2015!



Eintrag vom 28.11.2014


Weitere Bilder zu diesem Artikel

Dmitrij Kitajenko. © Dan Hannen
Philippe Jaroussky. © Marc Ribes, Warner Classics
Windsbacher Knabenchor. © Mila Pavan
Anna Prohaska. © Harald Hoffmann
Bummelpeters Weihnachtsfest. © Uwe Arens
Thomas Hampson. © Dario Acosta


»Weitere Beiträge aus 2014

Archiv - 2016

Archiv - 2015



© Design & Programmierung by Mosaic.net