VIP-NEWS & BUSINESS

Eintrag vom 09.12.2015

Erstes deutsches 'Hard Rock Hotel' am Checkpoint Charlie

372 Zimmer, von Musikern designte Rock-Star-Suites, eine Dachterrasse mit Pool plus eine Tagungsfläche und ein Ballsaal von insgesamt 970 Quadratmetern: So die ersten Zahlen und Fakten zum nächsten Millionen-Projekt, das in Berlin-Mitte entsteht. Am berühmten Checkpoint Charlie wird das erste "Hard Rock Hotel" Deutschlands gebaut; dort, wo jetzt noch 9100 Quadratmeter Freifläche mit Imbissbuden zu sehen sind, zieht die US-Gastro- und Hotelleriekette, die dem Indianerstamm der Seminolen gehört, den Komplex hoch. Das Unternehmen ist bisher mit 204 Hotels in 64 Ländern vertreten. Spektakuläre Exponate im Hotel werden ein Mauerstück sein, das derzeit noch vor dem Hard-Rock-Café in Orlando (Florida) steht und extra wieder zurück nach Berlin gebracht werden soll, sowie ein Hammond-Keyboard von Pink Floyd. Auf ihr spielte die Rock-Band ihren Song "The Wall" ein.
Die Trockland Development Gruppe, der das Grundstück gehört, plant außerdem den Bau von Wohnungen sowie Einzelhandels- und Büroflächen. Und: Auf einer Ausstellungsfläche soll die bewegende Geschichte des Checkpoint Charlie erklärt werden, der heute Anziehungspunkt für Millionen Touristen ist.

»Weitere News aus 2015

Archiv - 2017

Archiv - 2016

Archiv - 2014

VIP-NEWS & BUSINESS

© Design & Programmierung by Mosaic.net