VIP-NEWS & BUSINESS

Eintrag vom 15.11.2016

Das Geheim-Programm von US-Präsident Obama in Berlin

Am Mittwochabend um 18 Uhr wird seine Air Force One auf dem militärischen Teil des Berliner Flughafens Tegel landen: Barack Obama besucht die deutsche Hauptstadt. Sein Programm ist partiell noch streng geheim, der Secret Service sondierte aber schon Tage zuvor die Lage in Berlin, um mit Experten von Bundes- und Landeskriminalamt die Vorkehrungen festzulegen.

Fest steht: Der US-Präsident wird im Nobel-Hotel Adlon am Brandenburger Tor wohnen. Das liegt nah, denn das Areal rund um den Pariser Platz und das Regierungsviertel werden bis Freitagmittag zur Sicherheitszone erklärt. Es gelten Fahr- und Parkverbote in Berlin-Mitte, Bahnen fallen zum Teil oder ganz aus, Busse werden umgeleitet. Es herrscht Sicherheitsstufe 1+, auf den Dächern wachen Scharfschützen, der Berliner Luftraum ist bis auf eine Höhe von 3.000 Metern für Privatflugzeuge gesperrt.

Donnerstag um 15 Uhr werden sich Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen. Um 16.30 Uhr ist eine Pressekonferenz geplant. Am Abend um 19 Uhr gibt es ein gemeinames Dinner im Kanzleramt.

Am Freitag wird es trubeliger. Der französische Präsident Hollande, Italiens Ministerpräsident Renzi, die britische Premierministerin May und Spaniens Ministerpräsident Rajoy reisen an. Um 10 Uhr findet eine Gesprächsrunde mit Obama und Merkel im Kanzleramt statt.

Um 12.45 Uhr hebt Barack Obamas Maschine wieder vom Berliner Boden Richtung Peru ab.

»Weitere News aus 2016

Archiv - 2017

Archiv - 2015

Archiv - 2014

VIP-NEWS & BUSINESS

© Design & Programmierung by Mosaic.net