Berliner Geschichte, nachts in Licht und Farben erzählt

Bis zum 19. Oktober erleben Sie in Berlin ein Lichterspektakel der Superlative. Was Sie bei der 3-D-Projektion am Gendarmenmarkt sehen können und was Sie in der Hauptstadt in den nächsten Tagen ebenfalls nicht verpassen dürfen, lesen Sie hier!
Im Wandel der Zeit. Die Geschichte des Konzerthauses wird in einer Lichtinstallation erzählt. © K. Poehls

Es sind beeindruckende Lichtkompositionen, die sich auf dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte wie Melodien an die Fassaden heften: Im Rahmen des Lichtfestivals "Berlin leuchtet" ist das Gebäude Instrument einer künstlerischen Videoinstallation, entpuppt sich als Projektionsgegenstand und Mittelpunkt zugleich. In einem mehrminütigen von klassischer Musik begleiteten Film wird die Geschichte des Hauses und die Berlins erzählt. Die historischen, von großen Komponisten geprägten Anfänge, bis zur Zerstörung des Konzerthauses im Zweiten Weltkrieg. Dann der Wiederaufbau, die Jahre der Kamera und des Films, bis zur heutigen Zeit, in der die musikalischen Hallen Millionen von begeisterten Zuschauern anlocken.
Doch sehen Sie selbst, staunen Sie selbst. Noch bis zum 19. Oktober sind die Illuminationen von "Berlin leuchtet" und "Festival of Lights" in der Hauptstadt zu besichtigen. Mehr Informationen finden Sie in unseren News und in der Liste des Festival of Lights.

Die tolle Show am Gendarmenmarkt von "Berlin leuchtet": hier im Video!

3D-Mapping by RE:SORB @Gendarmenmarkt Berlin Preview from RE:SORB on Vimeo.


Eintrag vom 05.10.2014


»Weitere Beiträge aus 2014

Archiv - 2017

Archiv - 2016

Archiv - 2015



VIP-NEWS & BUSINESS

© Design & Programmierung by Mosaic.net