VIP-NEWS & BUSINESS

Eintrag vom 06.02.2015

65. Berlinale eröffnet! Berlin ist die Hauptstadt der Stars

Die 65. Berlinale wurde am Potsdamer Platz eingeläutet, und die Stars ließen sich nicht lange bitten. Die französische Schauspielerin Juliette Binoche eröffnete mit ihrem Film "Nobody wants the Night" die diesjährigen Internationalen Filmfestspiele. Die Berliner hatten am roten Teppich viel zu gucken: Prominente wie Audrey Toutou, Iris Berben, Christoph Waltz, Florian David Fitz, Hannelore Elsner, Ken Duken, Anna Maria Mühe und Hannah Herzsprung flanierten an der Menge vorbei. Das freut auch Berlins neuen Regierenden Bürgermeister Michael Müller: "Die Berlinale begeistert Menschen, zieht Menschen an."
Die Gala wurde wie in den vergangenen Jahren von Berlinale-Chef Dieter Kosslick und Anke Engelke moderiert. "Wir machen das jetzt zum 65. Mal", erklärte Kosslick vergnügt und verzichtete auf lange Reden: "Da fällt einem einfach nichts mehr ein."

Und wo kann man die Stars in den nächsten Tagen treffen? Am besten Stellung beziehen vor den Hotels in Berlins exklusiver Mitte: Das "Regent" am Gendarmenmarkt beherbergt neben Natalie Portman nach Informationen der "Berliner Morgenpost" auch Elizabeth Banks, James Franco und Charlotte Gainsbourg, Helen Mirren und Cate Blanchett werden voraussichtlich im "Adlon" am Brandenburger Tor wohnen. Doch auch im "Hyatt" und im "Ritz Carlton" am Potsdamer Platz tummeln sich erfahrungsgemäß bekannte Gesichter, ob auf einer der zahlreichen Partys oder als Gäste des Hauses. Als Restaurants werden traditionell das "Borchardt" und das "Bocca Di Bacco" (beide Gendarmenmarkt) oder das ebenfalls nahegelegene "Grill Royal" (beim Bahnhof Friedrichstraße) von den Stars aufgesucht.
 
 

»Weitere News aus 2015

Archiv - 2017

Archiv - 2016

Archiv - 2014

VIP-NEWS & BUSINESS

© Design & Programmierung by Mosaic.net